»Ein kantiger

Vordenker.«


Berliner Morgenpost


Unterschiede klar benennen

Wolfgang Huber fordert mehr Aufrichtigkeit beim Dialog zwischen den Religionen.

Zum Stand der Ökumene und zum Deutschland-Besuch des Papstes

äußerte sich Wolfgang Huber am 13. Oktober 2011 in einem Festvortrag zum 100-jährigen Jubiläum der Christuskirche Mannheim.

Der Vortrag als PDF

Die Bedeutung der Musik für den Glauben

Wolfgang Huber hat die Bedeutung der Musik für den Glauben und die evangelische Kirche hervorgehoben.

Festansprache zum 70. Geburtstag Hans-Peter von Kirchbachs

Hans-Peter von Kirchbach ist ein leuchtendes Vorbild freiwilligen Engagements. Das sagte Wolfgang Huber in der Festansprache zum 70. Geburtstag des Präsidenten der Johanniter-Unfallhilfe und ehemaligen Generalinspekteurs der Bundeswehr. Die Feier zum 70. Geburtstag von Kirchbachs fand am 3. August 2011 in Schloss Glienicke statt.

Der Vortrag als PDF

Namensschild zu Ehren von Altbischof Albrecht Schönherr

In Brandenburg an der Havel wurde am 9. April 2011 an der Brücke über den Domstreng ein Namensschild zu Ehren von Altbischof Albrecht Schönherr enthüllt.

Ist Umdenken möglich – was kann der Einzelne tun?

So lautete das Thema beim Stiftungsvortrag der Robert Bosch Stiftung am 05. Juli 2010 in Stuttgart.

Dankesrede für den Sexauer Gemeindepreis

In seiner Dankesrede für den Sexauer Gemeindepreis (verliehen am 27. November 2010) setzt sich Wolfgang Huber mit dem Begriff der „Kirche des gerechten Friedens“ auseinander.

Der Vortrag als PDF

Das Magazin für Vordenker »Palais Biron«

druckte in seiner Ausgabe 11 (Sommer 2010) einen Vortrag, den Wolfgang Huber beim 126. Baden-Badener Unternehmergespräch gehalten hatte.

Der Vortrag als PDF

Staat und Religion - Zwischen weltanschaulicher Neutralität und Renaissance des Religiösen

Zu diesem Thema sprach Wolfgang Hubers am 04. Dezember 2009 auf dem Hambacher Schloss.

Die Rede als PDF

Zur Verantwortung der Wissenschaft

Unter dem Thema »Verantwortung der Wissenschaft« stellte Wolfgang Huber Prüfregeln für die Verantwortung der Wissenschaft auf. Vortrag am 28. Mai 2010 auf Einladung der CDU-Fraktion des Hessischen Landtags.

Der Vortrag als PDF

Zum Seitenanfang