»Dass er zu den

herausragenden

Geistlichen unserer Zeit

zählt, zweifeln nicht

einmal seine Neider

mehr an.«

FAZ

Zum Reformationsfest

Das Reformationsfest ist das Fest der Freiheit. Die Freiheit zum Reden, die Freiheit von Furcht, die Freiheit im Glauben – diese dreifache Freiheit steht im Zentrum des heutigen Tages.

Die Predigt am Reformationstag, 31. Oktober 2011 in Bamberg als PDF

Die Kraft des Gesprächs

Man muss das Gespräch suchen, wenn man weiterkommen will – das Gespräch mit denen, die nach dem unbekannten Gott suchen wie mit denen, deren Gottesvorstellung fest gefügt ist und als unanfechtbar erscheint.

Die Predigt in Altenkirchen auf Rügen am 14. August 2011 als PDF

Jesus Sirach – Wissen und Weisheit

Jesus Sirach, zu Beginn des zweiten vorchristlichen Jahrhunderts schreibend, möchte das Wissen seiner Zeit mit der Weisheit verbinden. Stärker als anderswo dringt bei ihm die griechisch geprägte Wissenschaftskultur in einen biblischen Text ein.

Die Predigt im Ökumenischen Festgottesdienst zu "625 Jahre Ruperto Carola" am 26. Juni 2011 in der Peterskirche zu Heidelberg als PDF

Zur Einweihung der Kapelle an der Garnisonkirche Potsdam

Wir beginnen mit einer temporären Kapelle. Man sieht ihr das Vorläufige an. Doch sie atmet Weite, öffnet den Blick für das, was kommen soll.

Die Predigt im Gottesdienst zur Einweihung der Kapelle an der Garnisonkirche Potsdam am 25. Juni 2011 als PDF

Bäume – gefährdet und bedroht

Die Bäume im Wald sind heute nicht mehr unumstrittene Botschafter für Gottes gute Schöpfung. Sie sind auf vielfältige Weise gefährdet und bedroht.

Die Predigt im Ökumenischen Gottesdienst zum Stadtfest in Templin am 19. Juni 2011 als PDF

Die Dreieinigkeit Gottes

Gott offenbart sich als Vater, als Sohn und als heiliger Geist; er begegnet uns als der erhabene Schöpfer, der barmherzige Mittler, der berührende Geist. Aber in dieser dreifachen Gestalt ist er nur einer. Deshalb feiern wir diesen Sonntag Trinitatis, das Fest der Dreieinigkeit Gottes.

Die Predigt am Sonntag Trinitatis, dem 19. Juni 2011 in Kappe als PDF

Weisheit überschreitet Grenzen

Weisheit ist ein kollektives Gut. Es vererbt und entfaltet sich von Generation zu Generation; es überschreitet die Grenzen von Ländern, Religionen und Kulturen.

Die Predigt im Festgottesdienst zum 150. Stiftungsfest des Berg- und Hüttenmännischen Vereins am 4. Juni 2011 in der St. Annenkirche zu Berlin als PDF

Der Herr ist mein Hirte

Gott sucht uns wie ein guter Hirte und bewahrt uns; Jesus ist der Hirte unseres Lebens – all das klingt an diesem Sonntag an: "Der Herr ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln."

Die Predigt in der St. Johanni-Kirche in Obhausen am 8. Mai 2011 als PDF

Die Energie des Lebens und des Herzens

Von einer „Energiewende“ ist jetzt die Rede. Doch vielleicht muss die Wende, die Umkehr tiefer ansetzen und weiter reichen: nicht nur bei der Energie, die wir aus der Steckdose holen, sondern bei der Energie, die unser Herz bestimmt und unser Leben prägt.

Die Ansprache im Kantatengottesdienst in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin am 2. April 2011 als PDF

Kopf hoch am Zweiten Advent

Der Zweite Advent ist der Kopf-hoch-Sonntag. Denn er ist unlöslich mit der biblischen Aufforderung für diesen Sonntag verbunden: Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.

Die Predigt am 5. Dezember 2010 in St. Peter und Paul auf Nikolskoe (Berlin) als PDF

Zum Seitenanfang