»Ein kantiger

Vordenker.«


Berliner Morgenpost


Interessante Denkanstöße zum Thema Freiheit

In seinem Buch „Von der Freiheit“ verzichtet Wolfgang Huber auf konkrete Handlungsanweisungen, liefert aber interessante Denkanstöße, urteilt die Heilbronner Stimme.

"Angefangen bei der Reformation und dem Freiheitsbegriff von Luther, den er durchaus kritisch begleitet, bis zum heutigen Europa reichen seine Gedanken. Dabei betrachtet der Theologe Freiheit vor allem vor dem christlichen Hintergrund", schreibt die Zeitung am 22. Dezember 2012.

Zum Seitenanfang