Hashtag #Twitterfalle: Auch im digitalen Zeitalter bleiben wir analoge Wesen

Ein Tweet mit dem provokanten Einstieg „Vorsicht, Twitter-Falle“ hat Diskussionen ausgelöst - über die Rolle sozialer Medien im kirchlichen Alltag.

Das Portal Evangelisch.de hat Wolfgang Huber dazu befragt. Twitterbotschaften dürfen maximal 240 Zeichen haben. "Schon der Austausch von Informationen oder Meinungen ist dadurch eingeschränkt. Zur Begegnung von Menschen gehören zudem auch Gesicht und Körpersprache, Mimik und Stimme. Auch im digitalen Zeitalter bleiben wir deshalb analoge Wesen", sagt Wolfgang Huber in dem Interview mit Hanno Terbuyken am 31. Januar 2019.

 

 

Zum Interview geht es hier